News

Immer aktuell und stets mit interessanten Neuigkeiten – unsere BEGIS News. Wenn Sie unsere News immer aktuell in Ihrem Postfach empfangen möchten, melden Sie sich einfach bei unserem Newsletter an. Und keine Angst – wir schreiben Sie nicht täglich an und Sie können sich auch jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden.

ESCRIBA Document Service und die BEGIS GmbH haben ihren Kooperationsvertrag erweitert. Wie für die eigene Produktreihe EDIB® verantwortet BEGIS damit auch den technischen Betrieb für ESCRIBA Document Service. Kunden, die mehr als ein Produkt nutzen, haben den Vorteil, dass sie nur einen Vertragspartner benötigen und alle Produkte gemeinsam in einem Rechenzentrum gehostet werden.

ESCRIBA Document Service bietet die qualitätsgesicherte Erstellung von Dokumenten aus führenden Systemen wie zum Beispiel SAP, ORACLE oder digitalen Akten als Serviceleistung an. Dafür ist neben einem hohen Serviceverständnis auch eine stabile und sichere Rechenzentrumslösung notwendig. Diese wird aufgrund der Verwendung sensibler Daten auf deutschem Boden betrieben. Dabei setzt ESCRIBA Document Service auf die Erfahrung und Kompetenz der BEGIS GmbH. ESCRIBA und EDIB® ermöglichen es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse digital abzubilden, Dokumente dynamisch zu erzeugen und diese in einer digitalen Akte abzulegen.

Bereits Ende letzten Jahres schlossen die beiden Berliner Unternehmen die erste Kooperation mit der Zusammenführung der drei Themen Workflow, Dokumentenerstellung und digitale Akte. Nun gehen sie auch im Bereich der ASP- oder Cloud-Lösung gemeinsame Wege.

„Wir freuen uns über das weitere Vertrauen, dass ESCRIBA Document Service in unsere Dienstleistungen setzt. Hier zeigt sich wieder einmal, dass eine gemeinsame Partnerschaft gut beginnen und erfolgreich erweitert werden kann. Unsere Kunden bekommen die komplette Betreuung, unabhängig davon, ob sie ESCRIBA oder EDIB® einsetzen“, fasst Thomas Eggert, Geschäftsführer der BEGIS GmbH, zusammen.

„Kommunikation ist die Visitenkarte jedes Unternehmens und Dokumente sind ein Maßstab für die Qualität, die dort gelebt wird. Mit dem ESCRIBA Document Service unterstützen und entlasten wir Unternehmen jetzt noch intensiver und nachhaltiger bei diesem sehr wichtigen Thema. Die Erweiterung unserer Kooperation mit BEGIS ist daher für uns nur der nächste logische Schritt in die richtige Richtung. Ein erster gemeinsam gewonnener Kunde, der sich für alle Inhalte und Leistungen der erweiterten Zusammenarbeit entschieden hat, zeigt uns, wie wichtig den Unternehmen dieses Thema ist. Wir freuen uns, gemeinsam mit der BEGIS diesen neuen innovativen Service in den Markt bringen zu können“, ergänzt Rainer Appel, Leiter Sales und Account Management des ESCRIBA Document Service.

Die Zukunftsinitiative Personal, ein Zusammenschluss führender Unternehmen aus der HR-Branche, setzt 2014 auf den Ausbau der eigenen Kompetenzbasis. Mit Kienbaum und BEGIS wurden zwei führende Unternehmen im Bereich HR-Beratung und digitaler Personalakte / Workflows als neue Mitglieder gewonnen. Für die Zukunftsinitiative Personal bedeuten die beiden neuen Mitglieder einen enormen Gewinn, um in Zukunft auch Themen kompetent abdecken zu können, die bisher noch nicht umfassend im Fokus der ZiP standen.

Die Mitglieder der “Zukunftsinitiative Personal (ZiP)”, alle langjährige Key-Player im HR-Markt, sind dabei im April 2010 in Stuttgart mit der Kernthese angetreten:

HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine (Arbeits-)Welt im Wandel maßgeblich unterstützen.

Sie möchten in diesem Rahmen Unternehmen und Organisationen aufzeigen, wie sie die heutigen und zukünftigen Herausforderungen des Wandels durch ein umfassendes HR-Management und die dafür notwendigen Technologien meistern können. Geprägt von fairem Wettbewerb, Offenheit und mit einer gemeinsamen Botschaft freuen sich die Mitglieder darauf, wirklich etwas bewegen zu können. Bisherige Themen sind u.a.:

  • HR-Lösungen für den demografischen Wandel
  • Die Kosten des demografischen Wandels
  • Strategisches Personalmanagement – ein zentrales HR-Instrument für Unternehmen
  • Talentmanagement im personalpolitischen Handlungsmix
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: Psychische Gesundheit

Veröffentlichungen wie Whitepaper oder Artikel stehen unter www.zukunftsinitiative-personal.de zur Verfügung. Auf verschiedenen Events oder Auftritten bei Messen / Kongressen können sich HR-Manager mit den Experten der ZiP live austauschen. Ein Highlight der Aktivitäten war u.a. das Projekt „ZiP meets students“. Dabei diskutierten 2013 Studenten aus dem deutschsprachigen Raum in Köln mit den Experten der ZiP über die Zukunft der Arbeitswelt und des Personalmanagements. Ab Herbst 2014 wird dieses Projekt als „Management meets Students“ an mehreren Hochschulen fortgesetzt.

„Mit Kienbaum und BEGIS sind nun nicht nur zwei exzellente Unternehmen der HR-Branche bei uns aktiv, sondern vor allem auch mit Dr. Stephan Schmid und Thomas Eggert zwei engagierte Branchenexperten“, so Wolfgang Witte vom Steering-Comitee der Zukunftsinitiative. Die neuen Mitglieder bringen sich dabei mit großem Engagement ein. „Für mich ist die ZiP eine Keimzelle, um auch von Seiten der Unternehmen in der HR-Branche etwas bewegen zu können. Für mich war es daher gar keine Frage, ob ich mich bei der ZiP einbringen werde“, so Thomas Eggert. Auch Dr. Schmid sieht die strategische Perspektive der ZiP für die Branche. „Als neues Mitglied freue ich mich darauf, spannende Herausforderungen bei der Zukunftsinitiative mit zu begleiten. Hier können wir als Transformationsberater natürlich auch unsere langjährige Kompetenz für die ZiP selbst nutzen“.

Pressekontakt:

Thomas Eggert
thomas.eggert@begis.de
Tel.: +49 (30) 31 99 03-0

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter